Aktuelle IT-News

          
Seite 1 von 354
Davon betroffen sind die Modelle iPhone 6S, iPhone 6S Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X. Die Auswirkung der Entscheidung ist allerdings unklar, da iOS 12 laut Apple die in den fraglichen Patenten beschriebenen Techniken nicht nutzt.

Das Angebot bezieht sich auf das Mi 8 Pro mit Global ROM, das Deutsch unterstützt und den Play Store enthält. Die transparente Rückseite sowie ein im 6,21 Zoll grossen Amoled-Display integrierter Fingerabdruckscanner sind die besonderen Features des von einem Snapdragon 845 angetriebenen Xiaomi-Smartphones.

Eine breit angelegte Studie von Dell Technologies und Dimensional Research befasste sich mit Fragen der digitalen Bildung, der Bedeutung von Technologie am Arbeitsplatz und generell mit den Erwartungen junger Menschen an den Job. Sie erbrachte einige überraschende Ergebnisse.


Laut einem Microsoft-Manager ist die Funktion zumindest für den neuen Edge-Browser geplant. Wie Microsoft den Support umsetzen will, ist nicht bekannt. Die alte Browser-Engine EdgeHTML unterstützt Microsoft indes weiterhin für UWP-Apps und PWAs aus dem Microsoft Store.

Google identifiziert Ad-Fraud-SDKs

ZDNet.de
10.12.2018
08:39:03
Insgesamt drei SDKs von Drittanbietern enthalten Code für Anzeigenbetrug. Entwickler müssen die SDKs nun aus ihren Apps entfernen. Andernfalls droht Google mit der Löschung aus dem Play Store. Laut Google sind sich viele Entwickler gar nicht bewusst, dass ihre Apps betrügerischen Code enthalten.

Sie soll Banken über die Geschäftsbeziehung zwischen Huawei und einem Unternehmen in Hongkong belogen haben. Laut US-Staatsanwaltschaft ist Skycom Tech keine unabhängige Firma, sondern eine Tochter von Huawei. Skycom soll zudem das Handelsembargo gegen den Iran gebrochen haben.




Anzeige


Es setzt sich mit drei Punkten Vorsprung vor das Google Pixel 2. In vielen Bereichen kann die Kamera des iPhone XR zudem mit der des iPhone XS Max mithalten. Lediglich bei Zoom- und Bokeh-Aufnahmen spielt der teurere grosse Bruder seine Stärken aus.

re:invent: AWS kommt zu seinen Kunden

ZDNet.de
07.12.2018
13:36:03
Mit einer Fülle neuer Ankündigungen wartete der Hyperscaler AWS bei seiner jährlichen, weltweiten Tagung re:invent 2018 in las Vegas auf, zu der über 50.000 Besucher gekommen waren. Fazit: Auch AWS verabschiedet sich von der Vorstellung, alle Kunden von Cloud-only zu überzeugen.




Die EKG-Funktion ist der Apple Watch Series 4 vorbehalten. Benachrichtigungen über mögliche Herzrhythmusstörungen werden indes schon aber der ersten Apple Watch unterstützt. Beide Funktionen erhalten in den USA den Segen der Arzneimittelbehörde FDA.

Sie sind teilweise schon seit Jahren im Umlauf. Alle Familien haben eine Gemeinsamkeit: Sie basieren auf dem legitimen OpenSSH-Client. Die Forscher kommen den neuen Familien aber nur mithilfe eines Skripts der Hintermänner des Windigo-Botnets auf die Spur.

Der Spezialist für Enterprise-File-Sharing ermöglicht Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit Hardwareunterstützung. Das E2EE-Plug-in verschlüsselt und entschlüsselt direkt im Webbrowser. Das Outlook-Plug-in vereinfacht den Versand verschlüsselter Dateien.

Das kumulative Update KB4469342 bringt das Build 17763.168. Edge erlaubt nun wieder Uploads zu File-Hostern wie OneDrive per Drag and Drop. Eigentlich veröffentlicht Microsoft derartige Updates gegen Ende eines Monats und nicht unmittelbar vor dem nächsten Patchday.

Anzeige

Google stellt Messenger-App Allo ein

ZDNet.de
06.12.2018
16:45:03
Nutzer haben noch bis März 2019 Zugriff auf den Dienst. Bis dahin können sie über die App ihre Konversationen exportieren. Google konzentriert sich stattdessen auf die Messages-App für Android. Sie soll zudem wichtige Funktionen von Allo erhalten.


Ein kumulatives Update bringt das Build 17763.168. Edge erlaubt nun wieder Uploads zu File-Hostern wie OneDrive per Drag and Drop. Eigentlich veröffentlicht Microsoft derartige Updates gegen Ende eines Monats und nicht unmittelbar vor dem nächsten Patchday.

Es ist der grösste Leistungsschub einer Snapdragon-CPU gegenüber ihrem Vorgänger. Die Grafikleistung steigt laut Qualcomm um 20 Prozent. Dank der 7-Nanometer-Fertigung soll sich ausserdem die Akkulaufzeit deutlich verlängern.




In Sachen Internetanbindung ist man mit dem Hi9 Plus dank LTE- und WIFI-Support auf der sicheren Seite. Auch das grosse Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel weiss zu gefallen. Für einen Preis von 209 Euro sind die Leistungen des Android-Tablets durchaus in Ordnung.


Der Browser schützt vor Abo-Fallen und blendet mehr unerwünschte Werbung aus. Im Kampf gegen Support-Betrug schränkt Google auch die Sprachausgabe von Websites ein. Chrome 71 stopft ausserdem 43 Sicherheitslöcher.

   [ nächste Seite ]  [ >> ]