Aktuelle IT-News auf www.dg-home.de

Aktuelle IT-News

          
Seite 1 von 8
Kryptobörse KuCoin ausgeraubt

ZDNet.de
28.09.2020
11:54:09
Hacker haben bei einem virtuellen Banküberfall auf die Kryptobörse Kucoin mindestens 150 Millionen US-Dollar erbeutet.




Unter iOS und iPadOS lassen sich Standardanwendungen für Browser und E-Mail nun dauerhaft einrichten. Auch Probleme beim Aufbau von WLAN-Verbindungen gehören der Vergangenheit an. macOS erhält zudem Patches für zum Teil kritische Sicherheitslücken.

Die Erpressersoftware ist seit rund einem Monat aktiv. Sie nutzt den Verschlüsselungsalgorithmus Actually Good Encryption. Bisher ist nicht bekannt, wie AgeLocker auf Netzwerkspeicher von QNAP gelangt.

Hacker nehmen Exploits für die Schwachstelle in ihr Waffenarsenal auf. Für US-Behörden wird der verfügbare Patch inzwischen zwingend vorgeschrieben. Ein weiterer Patch für die Schwachstelle folgt voraussichtlich im Februar 2021.


Polizeihund erschnüffelt USB-Sticks

ZDNet.de
24.09.2020
14:03:07
Polizeihunde werden darauf trainiert, elektronische Geräte zu finden, die in Kriminalfällen wichtige Beweise liefern könnten. Die schwarze Labradorhündin Sota ist dafür Spezialist.

Supply Chain bietet Angriffspunkte

ZDNet.de
24.09.2020
14:03:07
Hacker nutzen zunehmend die Lieferketten im Ökosystem von Unternehmen, um ihre Angriffe vorzutragen. Kleinere Lieferanten mit schwachen Sicherheitsstrukturen bieten Einstiegspunkte für Attacken.

Anzeige

Laut einer Bitdefender-Studie zur IT-Sicherheit fürchten Sicherheitsverantwortliche, dass ihre Unternehmen erpressbar sind und sehen Cyberwar als eine ernstzunehmende Bedrohung an.

Android-Malware Alien stiehlt Geld

ZDNet.de
24.09.2020
14:03:07
Ein Android-Trojaner namens Alien ist seit Anfang des Jahres aktiv und wird als Malware-as-a-Service (MaaS) in unterirdischen Hackerforen angeboten. Ziel sind Banking- und Finanz-Apps auch in Deutschland


Sie schöpfen Kundendaten von bis zu 200 Online-Shops ab. Laut Shopify fallen den kriminellen Mitarbeitern keine Finanzdaten in die Hände. Die Ermittlungen, an denen auch das FBI beteiligt ist, dauern noch an.



Die im Januar verhängten Einschränkungen werden nicht aufgehoben. Neben der Payments API stellt Google langfristig auch die Licensing API ein. Entwicklern bleibt nur der Wechsel zu einem anderen Zahlungsanbieter.

Sie sollen unter anderem Meetings mit Teams vereinfachen. Dazu gehören Meeting Recaps und ein überarbeiteter Together Mode. Microsoft integriert aber auch Adobe Sign und DocuSign und seine Suchtechnologie Search.

Azure erhält einen Metrics Advisor und eine Funktion zur räumlichen Bildanalyse. Unter der Bezeichnung Azure Communications Services steht auch die Kommunikationsplattform von Teams zur Verfügung. Sie ist auch die Basie für einen Sprachservice für Dynamics 365 Customer Support.


Anzeige

Die neue Schnittstelle verdoppelt die Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Die SSD 980 Pro arbeitet sogar 12,7 mal schneller als eine SATA-SSD. Das Einstiegsmodell mit einer Kapazität von 250 GByte kostet rund 84 Euro.


Die Tiger-Lake-CPUs bringen mehr Leistung bei Produktivitätsanwendungen und Gaming. Intel spricht von Zuwächsen zwischen 20 und mehr als 100 Prozent im Vergleich zu Prozessoren der zehnten Core-Generation. Vorteile ergeben sich auch bei der Bild- und Videobearbeitung.

Auslöser ist eine neue Sicherheitsfunktion. Sie schränkt Speicherzugriffe bestimmter Prozesse ein. Betroffene Nutzer können derzeit nur die fragliche Sicherheitsoption deaktivieren. Ein Fix ist bereits in Arbeit.

Neu ist die automatische Synchronisation von Box-Ordnern mit Teams-Chats. iPads und andere Mobilgeräte erhalten die im Mai vorgestellten Annotations. Änderungen ergeben sich auch für Box Relay.


Bericht: TikTok-Deal droht zu scheitern

ZDNet.de
22.09.2020
10:00:09
Streitpunkt sind offenbar die Eigentumsverhältnisse bei TikTok Global. ByteDance besteht darauf, vor dem Börsengang nur 20 Prozent der Anteile abzugeben. US-Präsident Trump will den Abkommen nur zustimmen, falls Oracle und Walmart die vollständige Kontrolle übernehmen.

Alle neuen Git-Versionsverwaltungen auf GitHub werden ab 1. Oktober 2020 "main" statt "master" genannt. Bestehende Repositorys, bei denen "master" als Standard-Zweig eingestellt ist, bleiben wegen technischer Schwierigkeiten zunächst unverändert. Bis Jahresende soll jedoch eine Möglichkeit geschaffen werden, auch diese umzubennen.

US-Gericht kippt WeChat-Verbot

ZDNet.de
21.09.2020
14:00:08
Ein US-Bezirksrichter hat eine landesweite einstweilige Verfügung gegen die Executive Orders von Präsident Donald Trump erlassen und damit verhindert, dass das WeChat-Verbot in Kraft tritt.


   [ nächste Seite ]  [ >> ]